Phönix

Bis heute unbekannte Täter warfen am Samstag vor Pfingsten 2019 mit Pflasterstei­nen die Panorama-Fenster des Restaurants in der Burg Schwalenberg ein und machten so den Betrieb der Gaststätte für die nächsten Tage unmöglich. Die Fenster wurden not­dürftig abgedichtet mit Teilscheiben und viel Klebstoff. Damit war die Aussicht auf die lippische Land­schaft erheblich gestört.

Auf diese Situation traf ich bei einem eher zufälligen Besuch der Burg im Sommer und erkannte sofort, dass die blinde Aggression nach einer angemes­senen Antwort verlangte. Ich nahm die einseitig formulierte „Gewalt-Sprache“ auf und spielte sie, umgestaltet in eine künstlerische Form, in die Öffentlichkeit zurück.

In der Zeit vom 15. Nov. bis zum 31. Dez 2019 wurden diese Bilder auf der Burg Schwalenberg in einer Ausstellung gezeigt.